Netti und das Serfauser Bergheu

Unser Chef war heute schon ganz, ganz früh bei uns im Pferdestall und hat uns gefüttert. Neugierig fragte ich ihn, warum es denn heute schon sooo früh Frühstück gibt??? „Ja weißt du Netti, die nächsten Tage soll schönes Spätsommerwetter sein, ich muss heute noch ganz viel mähen, damit es gutes Grummet gibt.“ „Hm, Grummet, was ist denn das?“ „Du kleines Dummchen, Grummet ist das Heu, das dir so besonders gut schmeckt, das du aber eigentlich gar nicht fressen sollst. Für dich ist der erste Schnitt, also das Frühheu viel besser.“ „Was jetzt 1. Schnitt, jetzt kenn ich mich gar nicht mehr aus, ist denn Heu nicht gleich Heu?“

 

Dann hat sich Paul ganz viel Zeit genommen und mir einmal die Unterschiede erklärt: „Also Netti, bei uns hier in den Tiroler Bergen werden die Dorfwiesen zweimal gemäht. Serfaus liegt immerhin auf 1.400 Meter Seehöhe. Im Flachland wird dreimal, manchmal sogar viermal gemäht.

 

Der erste Schnitt, also das Frühheu wird bei uns Ende Juni, Anfang Juli eingebracht. Für euch Pferde mähen wir etwas später, wenn das Gras schon nach der Blüte ist. Wir nennen das „überständig“. Somit ist es nicht mehr so energiereich und grobfasriger, enthält also mehr Rohfaser Anteile. Das ist wichtig für euch.

 

Der zweite Schnitt der Dorfwiesen wird Grummet genannt, hat nicht so einen hohen Rohfaser Anteil und ist viel gehaltvoller und vor allem eiweißreicher. Daher ist das für euch Pferde nicht so gut, schmeckt aber daher auch viel besser. Das ist wie bei uns Menschen, alles was nicht so gesund ist, schmeckt einfach besser! Das Grummet bekommen bei uns nur zusätzlich zum Frühheu die tragenden Stuten, also die, die Fohlen bekommen, die laktierenden Stuten, also die, die ein Fohlen haben und viel Milch produzieren müssen, die jungen Pferde, die noch wachsen müssen und aller höchstens dann noch die, die wirklich viel Arbeiten. Für alle anderen Pferde ist zu viel Eiweiß gar nicht gut. Gemäht wird das Grummet bei uns meist Anfang bis Mitte September.

  • serfauser_bergheu01.jpg
  • serfauser_bergheu02.jpg
  • serfauser_bergheu03.jpg

Zusätzlich zum Frühheu und zum Grummet gibt es dann noch das ganz leckere und spezielle Bergheu. Das Bergheu wird auf Wiesen weit oberhalb von Serfaus gemäht. Wir haben eine große Bergwiese, die liegt fast auf 2.000 Meter Seehöhe. Die Bergwiesen werden nur einmal gemäht, mehr Gras wächst einfach nicht mehr so weit oben. Das Bergheu ist so besonders, weil es ganz, ganz viele verschiedene Bergkräuter enthält und somit besonders gesund ist. Außerdem müssen die meisten der Bergwiesen noch mit der Hand eingebracht werden, was somit auch noch sehr schonend für das Heu ist und die wertvollen Blattspitzen der gesunden Kräuter bleiben unbeschädigt. Apropos Handarbeit .... Jetzt muss ich aber ganz schnell los, sonst gibt’s dieses Jahr kein gutes Grummet im Stall!“

 

Sagte er und weg war er wie ein Wirbelwind! Jetzt hatte ich erst mal einiges zu verdauen .... Zuerst das lecker Frühstück, das ich nebenbei geknabbert habe und dann die ganzen neuen Infos. Jetzt weiß ich ja gar nicht mehr, was ich zuerst fressen soll ..... am liebsten hätt‘ ich natürlich leckeres Grummet, aber ...

 

 

Rodeln in Serfaus | © TVB Serfaus-Fiss-Ladis – Andreas Kirschner

Winterwunder

Angebote

im Winter

 

Ansehen

Gut Darrehof Serfaus | Familienurlaub

Frühsommerhits

Angebote

im Frühsommer

 

Ansehen

Gut Darrehof | Ausreiten in Serfaus

Sommerspecials

Angebote

im Sommer

 

Ansehen

Gut Darrehof | Ausreiten in Serfaus

Herbsthighlights

Angebote

im Herbst

 

Ansehen

Mehr Vorteile?

» Unsere Angebote

ALS NATURHOTEL LEGEN WIR WERT AUF NACHHALTIGKEIT

ERLEBBARE QUALITÄT

WIR VERWENDEN NUR HOCHWERTIGE, REGIONALE & UMWELTFREUNDLICHE MATERIALIEN.

AM BODEN BLEIBEN

ALL UNSERE LEBENSMITTEL STAMMEN VON UNSEREM BIOHOF & DEN BAUERN AUS DER REGION.

NATUR PFLEGEN

DIE NATUR IST UNSER WICHTIGSTES GUT. DESHALB GEHEN WIR RESPEKTVOLL MIT TIER & UMWELT UM.

FREUDE WEITERGEBEN

WIR ZEIGEN IHNEN & IHRER FAMILIE GERNE UNSEREN BETRIEB & DIE UMLIEGENDE LANDSCHAFT.

SAISONAL LEBEN

JEDE JAHRESZEIT HAT IHRE VORZÜGE. DAHER LEBEN WIR IM RHYTHMUS MIT DER NATUR UM UNSEREN HOF.

Nettis Erlebnisblog:

Ein kleines Pferd sucht Abenteuer

netti

NETTI STELLT SICH VOR

Hallo liebe Freunde vom Darrehof, darf ich mich vorstellen, ich bin die Netti, und ich werde euch in nächster Zeit immer wieder lustige, spannende und interessante Geschichten vom Darrehof und aus der Region Serfaus-Fiss-Ladis erzählen.

>> zum Netti-Blog

Badewetter in Serfaus

Netti nutzt den heißen Sommertag und geht schwimmen.

>> zum Blogeintrag

Winterwandern mit Netti

Netti probiert das erste Mal eine Schneeschuhwanderung aus.

>> zum Blogeintrag

logo darrehof neg

 

Familie Greiter

Dorfbahnstraße 50

6534 Serfaus in Tirol

 

+43 5476 6226

www.darrehof.at

austria

Cookie image
Wir verwenden Cookies
Damit die Website fehlerfrei läuft verwenden wir kleine 'Kekse'. Einige dieser Cookies sind unbedingt notwendig, andere erlauben uns anonymisierte Nutzerstatistiken abzurufen. Detaillierte Informationen stehen in unserer Datenschutzerklärung.
Ich erlaube Cookies für folgende Zwecke:
Speichern