Urlaub in Tirol & Hotel Garni in Serfaus - Naturhotel Feriengut Darrehof

1_darrehof_sommer.jpg
2_darrehof_sommer.jpg
3_darrehof_sommer.jpg
4_darrehof_sommer.jpg
5_gut_darrehof.jpg
6_darrehof_sommer.jpg
7_darrehof_sommer.jpg
8_darrehof_sommer.jpg
9_darrehof_sommer.jpg
Darrehof Logo

360 Grad Panorama Online Buchen

Nettis Ausflug in die Serfauser Frühlingswiesen!

Hey Leute, eeeeendlich .... es ist Frühling in Serfaus und das satte Grün ist soooo verlockend .... saftige Wiesen und dicker fetter Löwenzahn .... ich liebe Löwenzahn und kann gar nicht genug davon bekommen! Vor ein paar Tagen machte ich mit meinen Freundinnen einen Ausflug auf unsere Wiese am Mühlanger, frisches Gras und Löwenzahn im Überfluss, und das auf den höchsten Bergen in Tirol, was für eine Freude! Ich gleich rein in das Blütenmeer und mir mal einen ganzen Nachmittag so richtig meinen Wamst vollgeschlagen. Jede Blüte schmeckte anders, ein Genuss für Gaumen und Seele – besonders für so ein kleines, verfressenes Pferdchen wie ich es bin!

Glücklich und übersatt bin ich am Abend zurück in den Stall zurück getrottet, wo das leckere Abendessen auf mich gewartet hat. Herz was willst du mehr, das ist der Himmel auf Erden (ahm, der Himmel in Serfaus), dachte ich noch .... und dann ging es los! Angefangen hat es mit einem leichten Rumoren im Bauch das bald immer heftiger wurde. Und dann kamen die Bauchschmerzen dazu. Ich krümmte meinen Bauch und wusste schon gar nicht mehr wohin damit. Einmal ordentlich wälzen, vielleicht hilft das ja .... aua, auweh, auweh, auweh .... das muss eine Kolik sein, das hat mir mal eines unserer großen Pferde erzählt, dass es sowas gibt!!!!

Durch mein Herumgetrampel in der Pferdebox muss wohl Christa aufgewacht sein, die über unserem Stall wohnt und des Nächtens immer ein offenes Ohr für uns hat. Sie wusste gleich was zu tun ist. Als aller erstes hat sie mitten in der Nacht tatsächlich noch den Tierarzt angerufen. Na, der wird sich gefreut haben, aber das war mit in dem Moment einfach nur ziemlich wurscht! Dann hat sie mir so eine ganz bittere, gruselige Medizin in mein Maul gespritzt und dann ist sie mit mir spazieren gegangen bis der Tierarzt gekommen ist. Aber bis der da war, ist es mir tatsächlich schon soooo viel besser gegangen.

Den Tierarzt mit der riesigen Spritze und der viel zu langen Nadel hätt‘ ich gar nicht mehr gebraucht, aber beide Zweibeiner haben darauf bestanden, dass ich noch unbedingt ein krampflösendes Mittel gegen meine Bauchschmerzen brauche. Und siehe da, noch ein bisschen spazieren gegangen und der Bauchschmerz war genauso schnell wieder weg, wie er gekommen ist und ich bin so richtig müde geworden.

Nachdem mich Christa endlich wieder zurück in meine Box brachte, bin ich sofort tief und fest eingeschlafen. Beim Einschlafen dachte ich noch, „bei der nächsten grünen saftigen Frühlingswiese verzichte ich auf den aller letzten Leckerbissen .... genau diese eine letzte gelbe Blüte vorm nach Hause gehen muss wohl zu viel des Guten gewesen sein!“

bauchweh1.jpgbauchweh2.jpgbauchweh3.jpg

Das ganze Jahr hindurch super Angebote